Eine Reling (Seitenschutz) ist bei Personenbeförderung vorgeschrieben

Wenn über die Rampe Personen mittels Rollstuhl oder fahrbarer Krankentrage transportiert werden sollen ist ein Seitenschutz vorgeschrieben.

Pro Seitenschutz

Die Profirampen können, optional, gleich mit Reling geliefert werden.
Der Seitenschutz kann aber auch nachträglich angebracht werden.
Die Reling wird fest mit der Rampe verbunden. Sie ist klappbar und kann zur Rampenmitte hin umgelegt werden.
Dies ist besonders bei dem zweiten (unteren) Tafelteil der Rampe wichtig da bei eingeklappter Rampe sonst die Türen des Fahrzeuges nicht mehr geschlossen werden könnten.

Narürlich kann die Reling auch angebracht werden wenn es nicht um Krankentransport oder Rollstuhltransport geht. Vorgeschrieben ist dieser Seitenschutz aber beim Gütertransport nicht.

 

 

Weiter zu den optionalen Fuß-Varianten

   
© Ladefix 2018 - Alle Rechte vorbehalten