Ladefix - Profi - Rampen sind für den täglichen, harten gewerblichen Einsatz entwickelt und konstruiert.

Diese Rampen werden am Ende der Ladefläche des Fahrzeuges platzsparend und sicher verschraubt. Sie sind, je nach Ausführung, von 600 bis 1800 kg belastbar und für alle Transporter, viele leichte Kofferfahrzeuge, viele Kombis und alle größeren Anhänger geeignet.
Auch eine stationäre Montage ist möglich.
Dabei sind grundsätzlich (je nach Trägerfahrzeug und Ausführung) nutzbare Breiten von 66,5 cm bis 137 cm genauso möglich wie ausgeklappte Längen bis 330 cm.
Die Rampe wird, nach dem Ladevorgang, direkt hinter der Tür senkrechtstehend verriegelt und benötigt nur ca. 18 cm Platz. Kein umständliches und kraft- so wie zeitaufwendiges Verstauen und verzurren.
 
ZylinderAbgesehen von der hohen Qualität und Langlebigkeit der Ladefix Auffahrten ist das Besondere der patentierte WM-System Federdruckzylinder. Er ermöglicht ein leichtes aus- und einklappen der Rampe. In jeder Größe und Version ist die doppelte Stahldruckfeder (linkes Bild, im roten Rohr) im Federdruckzylinder, Zusatzfeder Prosowie ggf. die Zusatzstahlzugfeder (rechtes Bild, im schwarzen Rohr), so abgestimmt, dass die Rampe leicht und einfach zu bedienen ist.
Stahlfedern haben, im Gegensatz zu Gasdruckfedern, den Vorteil dass sie nahezu temperaturunabhängig sind, also auch im Winter einwandfrei funktionieren, nicht undicht werden können und nachstellbar sind. Unsere Laderampen arbeiten rein mechanisch, also ohne Hydraulik und Elektrik und sind daher wartungsarm, betriebssicher und einfach zu bedienen.
 
Unterbau ProSchmiernippelDie Ladefix Profirampen weisen eine robuste und langlebige Bauweise mit Unterbaurahmen aus Vierkantstahlrohr und soliden Scharnieren mit Schmiernippeln auf. Dies gewährleistet eine lange Haltbarkeit im harten Alltagseinsatz, auch bei hoher Belastung. Erfahrungsgemäß leben unsere Ladefix Profirampen mindestens drei Autoleben. Folglich werden sie in mindestens drei Folgefahrzeuge umgebaut. Bei abmessungsmäßig vergleichbaren Fahrzeugen ist das problemlos möglich. Separate Montagesätze, passend zu Ihrer vorhanden Rampe und zu Ihrem neuen Fahrzeug, sind bei uns erhältlich.
Bei unseren Ladefix Profirampen können alle Verschleißteile problemlos ausgetauscht werden und sind natürlich auch über uns verfügbar.
 
 
AuflageAStandardmäßig werden alle Profirampen mit der Auflagen-Variante "A" geliefert. Diese Auflage besteht aus speziell sandgestrahltem Aluminiumriffelblech. Auch unter den kritischen Augen der Berufsgenossenschaft gilt Riffelblech als rutschsicher.
Durch die intensive Sandstrahlung wird die Rutschfestigkeit der Riffelung noch erheblich verstärkt. Die Auflage aus sandgestrahltem Aluriffelblech ist für alle angebotenen Profirampen und deren Belastungsbereiche geeignet und meist die optimale Lösung.
Optional sind aber die ME und PC Serien auch mit Streckmetallauflage "R" erhältlich.
Details zu den Auflagevarianten finden Sie hier.
 
 
SchraubenschluesselDie Baureihe Ladefix Profirampe wird mit Montagesatz und illustrierter Montageanleitung sowie TÜV - Teilegutachten geliefert. Die Rampe muß in die Fahrzeugpapiere einmalig eingetragen werden. Der Selbsteinbau unserer Profirampen ist zwar grundsätzlich möglich, sollte jedoch aus Sicherheits- und Funktionsgründen nur von erfahrenen oder eingewiesenen Schlossern oder Karosseriebauern durchgeführt werden. Es ist auch geeignetes Werkzeug erforderlich. Unsere Servicepartner wissen wie das geht und unser technischer Außendienst montiert, deutschlandweit, gegen eine günstige Pauschale, direkt in Ihrem Betrieb oder einem anderen geeigneten Ort Ihrer Wahl.
Dies gilt natürlich auch für den Umbau Ihrer vorhanden Ladefix Profirampe in ein Folgefahrzeug.
 
Die Baureihe "Profi" gibt es in vier Serien:
  • "ME" - zweiteilige Faltrampe, nicht schwenkbar
  • "PC" - zweiteilige Faltrampe, nach innen und außen schwenkbar
  • "PE" - einteilige Klapprampe, nicht schwenkbar
  • "PM" - einteilige Klapprampe, nach innen und außen schwenkbar
Hinzu kommen einige Varianten:
  • Streckmetallauflage (Variante "R") anstatt Riffelblech (Variante "A"), Tragkraft 500 kg. (nicht PE u. PM)
  • freitragende Variante ("F"), 450 kg Tragkraft. (nicht PE u. PM
  • verlängerte Stützfüße. (nicht PE, PM u. Variante F)
  • verlängerte Übergangsklappe oben.
  • verkürzte Übergangsklappe oben.
  • Drehkopf rechts (nur PC u. PM).
  • Seitenschutz (Reling) für Behindertentransport (nicht bei dreiteiliger Faltampe)
  • dreiteilige Ausführung mit drittem Tafelteil (nicht PE, PM u. Variante F)

Bitte klicken Sie auf eines der Bilder

 

   
© Ladefix 2018 - Alle Rechte vorbehalten